Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltagLive-StreamZuschauer
17. Januar 202113:001. ÖFB Futsal Liga2020/219YouTube0

Ergebnisse

ClubEndstandHalbzeitGelb
FUTSAL Klagenfurt412
Futsal Komusina St. Lambrecht54

Zusammenfassung

Vorberichterstattung

Marko Petricevic (FUTSAL Klagenfurt)

Petricevic

Gegen Komusina ist es immer ein spannendes Spiel, da einige Freunde von uns dort spielen. Wir spielen zuhause und wollen die drei Punkt ohne Wenn und Aber.

Marko Pejic (Futsal Komusina St. Lambrecht)

Pejic

Aus den letzten beiden Spielen gegen Klagenfurt haben wir zwei Remis mitgenommen. Es sind immer besondere Spiele, da wir uns alle doch recht gut kennen. Es wird langsam Zeit für einen vollen Erfolg.

Werbung

Spielbericht

Ein Duell auf Augenhöhe durfte man sich beim Aufeinandertreffen von Futsal Klagenfurt und Komusina St.Lambrecht erwarten. Die mit hohen Erwartungen in die Saison gestarteten Kärntner mussten dem Corona-Virus Tribut zollen und konnten in den letzten Wochen nicht trainieren geschweige denn spielen. Auf der Gegenseite konnten die Obersteirer zuletzt mit guten Leistungen aufwarten, mit nur einem Punkt aus drei Spielen ist die bisherige Ausbeute aber dennoch ausbaufähig.

Das Kamerateam von futsal-blog.at ist noch nicht richtig justiert, da klingelt es bereits im Kasten von Mario Tomic, Marko Mrsic der Torschütze. Die Klagenfurter tun sich schwer ins Spiel zu finden, die lange Pause macht sich bemerkbar. Der Ausgleich fällt dann auch etwas glücklich. Nach Hereingabe von der Seite lenkt Bono Vucic das Leder ins eigene Tor ab. Komusina bleibt die bessere Mannschaft und geht durch Mulajalilovic abermals in Führung, Spielertrainer Pejic beweist beim Assist gutes Auge. Nach kapitalem Fehlpass von Matic trifft Vucic durch die Beine von Tomic zum 3:1, einen weiteren Ballverlust der Kärntner nutzt der wendige Ala mit einem hochwertigen Lupfer zum 4:1 Pausenstand.

Klagenfurt zeigt sich im zweiten Abschnitt verbessert, Teamkicker Djulic steht am zweiten Pfosten goldrichtig und verkürzt auf 2:4. Die Freude über das Tor hält aber nur kurz, Paul Krizanac verwertet seinen zweiten Versuch zum 5:2. Die Gastgeber fighten und kommen nach einem Eckballtor durch Matic erneut heran. Richtig eng wird es nach dem 4:5 durch Malkoc, der sich schön um seinen Gegenspieler dreht und Pajic keine Abwehrmöglichkeit lässt. Die Kärntner werfen noch einmal alles in die Waagschale, doch Pajic erweist sich unüberwindbar.

Am Ende dürfen sich die Obersteirer über ihren ersten Saisonsieg freuen, während die Klagenfurter darauf hoffen, dass bald wieder alle Spieler gesund und an Board sind.

Torschützen

  • 0:1 Mrsic
  • 1:1 Vucic (Eigentor)
  • 1:2 Mulahalilovic
  • 1:3 Vucic
  • 1:4 Vucic
  • 2:4 Djulic
  • 2:5 Krizanac
  • 3:5 Matic
  • 4:5 Malkoc

Marko Petricevic (FUTSAL Klagenfurt)

Petricevic

Wir haben gewusst, dass es für uns schwer sein wird, da über 80% der Mannschaft krank war und in den letzten zwei Wochen in Quarantäne. Somit haben wir die ersten 20 Minuten gebraucht, um reinzukommen. Leider hat es am Ende nicht mehr gereicht, den Rückstand aufzuholen – trotz einiger, guter Chancen. Lob an Komusina: am Ende des Tages ein verdienter Sieg, den man anerkennen muss.

Marko Pejic (Futsal Komusina St. Lambrecht)

Pejic

Wir haben uns top auf den Gegner vorbereitet und am Ende verdient gewonnen!

4 - 5
Zeit

Schiedsrichter

Schiedsrichter
Mag. Heiduck Lino
Assistent 1
Mag. Wolfsberger Marco
Assistent 2
Oberlaber Peter

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Beitragskommentare