Werbeflächen auf Futsal-Blog.at mieten? Anfragen an office@futsal-blog.at.

Zuschauerzahlen 2023/24

Ein wesentlicher Aspekt, der viel über die Präsenz und Entwicklung eines Vereins aussagt – und vermutlich auch für Sponsoren sehr interessant sein dürfte, sind die Zuschauerzahlen. Futsal-Blog.at hat sich die Mühe gemacht und die Zuschauerzahlen der letzten Jahre ausgewertet.

Werbung

Wenig überraschend liegen die beiden Mannschaften aus Linz unangefochten an der Spitze dieser Auswertung. Die ausverkauften Derbys waren nicht nur sportlich beeindruckend, sondern hatten auch eine einzigartige Kulisse. Der Umstand, dass es in Österreich nur wenige geeignete Hallen mit einem derartigen Zuschauer-Fassungsvermögen (ohne aufwändige und kostenintensive Umbauten) gibt, tun das Weitere dazu.

Auf den Rängen drei und vier sind dann aber doch Überraschungen. Den Linzern folgen in Punkte Zuschauerzahlen nicht der eine oder andere Bundesliga-Club, sondern die beiden Aufsteiger aus Kärnten der 2. ÖFB Futsal Bundesliga: Meister LPSV Kärnten aus Villach und Carinthia Flamengo Futsal Club (CFFC) aus Klagenfurt. Generell dürfte Kärnten in der kommenden Saison mit drei Clubs neben Linz in der kommenden Saison eine gewichtige Rolle im österreichischen Futsal spielen.

Auf Rang fünf folgt Inter Klessheim aus Salzburg und fast gleichauf Futsal Klagenfurt.

Kennt man die Situation in den heimischen Ligen ist es wenig überraschend dass die Wiener Vereine klar abgeschlagen am Ende dieser Auswertung liegen. Fünf von sieben Vereine aus Wien bilden das Schlusslicht – unterbrochen durch die Murexin Allstars Wr. Neustadt als ehemaligem Champions League Teilnehmer und erneut einem Club aus Wien, PFC Liberta Legion. Stella Rossa ist hierbei die einzige Ausnahme und belegt – nach oben hin doch deutlich abgeschlagen – Rang sieben.

ZS/SP2022/23Max.Min.auswärts
FC Ljuti Krajisnici5492721200150389
FC Diamant Linz4903411250100393
LPSV Kärnten23312835070126
CFFC210111320110125
Inter Klessheim2073505097
Futsal Klagenfurt20612545077202
Stella Rossa16519240070290
Panthera Graz1408420080170
Fortuna Wr. Neustadt12121120060102
1. FSV Wels11930030145
Steyrer Kickers101491504497
KSV Bad Fischau8010815050123
Dynamo Triestingtal808112049146
SFK Libero Graz725210045120
Futsal Komusina687910022145
PFC Liberta Legion665215011167
Murexin Allstars64611003096
Tango FC Vienna602210020149
Pharaohs569925112
AC Vienna30375010110
Pharaohs II22301862
FC Seestadt1018111065

Fazit

Alles in Allem haben die heimischen Clubs in puncto Zuschauerkulisse noch starken Aufholbedarf, um den Sport attraktiver zu machen und da zählen keine Ausreden. Hier sind in erster Linie die Vereine selbst gefragt. Es ist sicherlich ein harter Weg eine Fan-Szene aufzubauen, aber bestimmt auch kein unmöglicher.

Lediglich in Linz und mit Abstrichen in Kärnten ist die Situation durchaus gut. In Oberösterreich kommen mit dem 1. FSV Wels und den Steyrer Kickers zwei sportlich starke Mannschaften nach, die auch zunehmend mehr Fans in die Halle bekommen. Bei den Top-Mannschaften Diamant Linz und FC Ljuti Krajisnici scheint ohnedies das Fassungsvermögen der Halle der limitierende Faktor zu werden.

Interessant ist auch der Umstand, dass Panthera Graz in der Wertung Steiermark ganz klar in Front liegt. Selbst SFK Libero Graz als Top-6 Mannschaft der letzten Saison hat im Zuschauerbereich klaren Aufholbedarf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

Restspielprogramm & Titelchancen

LPSV Kärnten Restprogramm: Steyrer Kickers (H), AC Vienna (H), Panthera Graz (A) Werbung Die bislang tadellos durch die Meisterschaft spazierenden Villacher haben sich bereits 3

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner