Werbeflächen auf Futsal-Blog.at mieten? Anfragen an office@futsal-blog.at.

UCL: Voraussetzungen für ein Finale

Der 2. Spieltag in der UEFA Futsal Champions League Gruppe E brachte keine Überraschungen. Die Deutschen fertigten Racing Luxembourg klar mit 9:3 ab und bestätigten ihre Favoritenrolle in dieser Gruppe. Für die Murexin Allstars galt natürlich verlieren verboten. Nur drei Punkte würden die Gaida-Truppe vor dem letzten Spieltag auf Augenhöhe mit Weilimdorf stehen lassen. Wie auch am ersten Spieltag gerieten die Allstars rasch in Rückstand. Es dauerte aber auch nicht lange und es war klar, wer dieses Spiel gewinnen würde. Damit war aber auch klar, worauf es ankommt. TSV Weilimdorf hatte nach zwei Spielen ein Torverhältnis von 14:4 (+10) und damit schon etwas vorgelegt. Die Allstars wussten aber auch, dass es kein unmögliches Unterfangen wäre, dies noch zu toppen. Das bessere Torverhältnis wäre bei einem direkten Duell dann Interessant, wenn es am Ende Unentschieden steht und man vielleicht nicht mehr alles riskieren.

Werbung

Letztlich hatten es die Murexin Allstars in der letzten Spielminute absolut in eigener Hand, aber es sollte einfach nicht sein. Man hat den Neustädtern zum Schluss schon ein wenig Verschleißerscheinungen angemerkt und die Konzentration war nicht mehr auf dem höchsten Niveau.

Auszug aus der letzten Spielminute:

  • 39:06 Nuhanovic verschießt einen Long Penalty (mittig genau auf den herauslaufenden Tormann)
  • 39:25 Der gefoulte Kapitän Muharemovic trifft selbst per Long Penalty zum 9:3 (genau ins Kreuzeck)
  • Muharehmovic auf Skrgic – der setzt sich im Pressball durch – Pass zu Muharemovic – mit der Ferse weiter zu Muharemovic – dessen Schuss wird geblock
  • Nach dem Gegenzug übernimmt Nuhanovic von Halilovic den Ball am eigenen Strafraum – Pass nach links vorne auf Muharemvic – der deutet einen Schuss an und lässt den Gegner ins leere rutschen – Pass auf Nuhanovic mittig vor das Tor – Nuhanovic rollt der Ball unter der Sohle durch
  • 39:58 Nuhanovic bleibt kurzzeitig stehen. Dadurch erreicht er auch seinen Gegenspieler im Konter nicht mehr rechtzeitig und kann trotz einen versuchten Tacklings den Treffer von Belfast nicht mehr verhindern.

Auch wenn das letztlich etwas negativ klingt, war das Spiel der Murexin absolut top! Immerhin haben sie gegen den Meister aus Nordirland einen deutlichen Klasseunterschied aufgezeigt und einen souveränen Sieg eingefahren. Dadurch haben die Murexin Allstars im Finale gegen TSV Weilimdorf auch alle Trümpfe in der eigenen Hand – aber ein Remis (wie in den beiden Duellen der Nationalmannschaft) reicht nicht.

3 - 9
UEFA Futsal Champions League
2019/20
Arena Nova

Futsal Luxembourg (LUX) vs. TSV Weilimdorf (GER)

Zuschauer: 320
9 - 4
UEFA Futsal Champions League
2019/20
Arena Nova

1. FC Murexin Allstars Wr. Neustadt vs. Sparta Belfast (NIR)

Zuschauer: 320

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

Nationalteam

Internationale Top-Werte

Das Futsal Nationalteam hat die EM-Qualifikationsgruppe als Gruppensieger mehr als nur erfolgreich abgeschlossen. Das Heimturnier im Burgenland hat auch medial sehr gut performt! Werbung Teamchef

Jahresrückblick

Jahresrückblick 2023

Die Entwicklung im Futsal in Österreich schreitet rasant voran, und zum Ende des Jahres ist es angebracht, einen Rückblick auf die Saison 2022/23 zu werfen.

UCLFutsal Örebro SK Futsalklubb

Spielbericht: Diamant Linz vs. Örebro (SWE)

Videos vom Spiel: https://www.futsal-blog.at/sp_event/askoe-diamant-linz-vs-oerebro-sk-futsalklubb-swe/ Werbung Die Vorzeichen vor dem zweiten Champions-League-Vorrundenspiel waren denkbar schlecht für die Diamantenen. Nur ein Sieg konnte die Chance auf ein

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner