Werbeflächen auf Futsal-Blog.at mieten? Anfragen an office@futsal-blog.at.

Hegelhof holt Supercup nach Verlängerung

Beim österreichischen Futsal Supercup treffen der amtierende Meister auf den Cupsieger. Beim heutigen Spiel in der Sporthalle Alte Au in Stockerau ist dies nicht der Fall, da Stella Rossa tipp3 neben der Meisterschaft auch den Cup für sich entscheiden konnte. Aus diesem Grund ist der Finalist des Cups, Cafe Hegelhof RB  heutiger Gegner des Rekordmeisters.

Werbung

Hegelhof wurde in der abgelaufenen Saison Vizemeister in der 2. ÖFB Futsal Liga und will berechtigterweise in der kommenden Saison ein Wörtchen um den Aufstieg mitsprechen. Die Favoritenrolle im heutigen Spiel liegt aber jedenfalls bei Stella Rossa, für die diese Begegnung zugleich Vorbereitung auf den UEFA Futsal Cup ist. Mit einem Sieg kann sich Stella Rossa tipp3 in der laufenden Saison das Tripple sichern und erhält sich die Chance bereits zum dritten Mal das Quadrupel (alle vier Bewerbe einer Saison – Meisterschaft, Cup, Supercup, Ligapokal) zu holen.

Spielbericht

Das Spiel um den Futsal Supercup begann zunächst mit technischen Problemen. Diese hatten jedoch nicht die Spieler, sondern der Zeitnehmer bzw. die Schiedsrichter, da die Hallenzeitnehmung ausgefallen war. Somit mussten die Schiedsrichter mitstoppen und den Spielern und Trainern fehlte ein Orientierungspunkt. Das Spiel selbst war auf hohem Niveau und sehr ausgeglichen. Nach der Führung durch Stella Rossa brachte Krell mit einem Doppelschlag Cafe Hegelhof bis zur Pause in Führung. In der 2. Halbzeit ging es hin und her. Nach dem Ausgleich durch Gager brachte Sulejmanovic sein Team erneut in Führung, ehe Barbic per Freistoß erneut den Ausgleich für Stella Rossa erzielte. In der Endphase der reglulären Spielzeit musste Hegelhof noch eine Unterzahl überstehen.

Nachdem in der regluären Spielzeit kein Sieger ermittelt werden konnte, gab es eine 2x 5minütige Verlängerung. Bereits nach zehn Sekunden ging Hegelhof zum dritten Mal in dieser Begegnung in Führung. Stella Rossa gelang neuerlich in diesem an Dramatik kaum noch zu überbietenden Krimi der Ausgleich. Als alles bereits nach Penaltyschießen aussah, erzielte Okolo schließlich wenige Sekunden vor dem Abpfiff das Siegestor für Cafe Hegelhof und sicherte seinem Team damit den ersten Titel der Vereinsgeschichte.

Stimmen zum Spiel

Mario Belkovic (Cafe Hegelhof): In einem Spiel auf Augenhöhe mit Stella Rossa war es ein ständiges Hin und Her. Beide Seiten hätten den Sieg verdient gehabt. Schließlich haben wir mit einem Freistoß in letzter Sekunde den Schlusspunkt gesetzt – wie ein Golden Goal.

 

Aleksandar Ristovski (Stella Rossa): Der Gegner hat verdient gewonnen. Wir konnte unsere Leistung nicht abrufen. Das war natürlich eine schlechte Generalprobe – kann aber andererseits wieder ein gutes Vorzeichen sein.

Stella Rossa tipp3 – Cafe Hegelhof RB 4:5 n.Vl.; 3:3 (1:2)

Torschützen

1:0 Marinkovic
1:1 Krell
1:2 Krell (Pausenstand)
2:2 Gager
2:3 Sulejmanovic
3:3 Barbic (Endstand nach regulärer Spielzeit)
3:4 Sulejmanovic
4:4 Marinkovic
4:5 Okolo (Endstand nach Verlängerung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

Inter Klessheim Weltmeister Four 2 Score

Inter Klessheim ist WELTMEISTER

Vor etwa zwei Monaten fand in unmittelbarer Nähe der Red Bull Arena das österreichische Qualifikationsturnier für das diesjährige Four 2 Score-Turnier statt. Futsal Bundesligist Inter Klessheim setzte sich dabei erfolgreich

inter klessheim four-2-score

Inter Klessheim auf der Überholspur

Inter Klessheim, Neo-Bundesligist aus Salzburg hat erneut die Herzen der Fans erobert und sich abermals als wahrer Champion erwiesen. Der Inter Klessheim FC konnte auch heuer wieder das offizielle „Red

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner