Diamant Linz 2016/17 Meister

Meisterschaften sind entschieden

FC Diamant Linz

Der Meister der Futsal-Bundesliga 2016/17 steht eine Runde vor Schluss fest. Nachdem die Murexin Allstars beim Heimspieltag eine Nullnummer hingelegt haben und auch FUTSAL Klagenfurt aus zwei Halbzeitführungen nur einen Punkt holen konnte, sind die Linzer als Aufsteiger österreichischer Futsal Meister.

Alle Experten-Meinungen vor der Meisterschaft wurden bestätigt: Eine ausgeglichene und bis zuletzt spannende Meisterschaft, bei der dann tatsächlich bis eine Runde vor dem Ende noch drei Teams die Chance auf den Titel hatten. Diamant Linz wurde mit der konstantesten Leistung und Siegen gegen alle Top-Teams verdient Meister in einer Futsal-Bundesliga, die so stark besetzt war, wie noch nie.

Werbung

FC Internazionale Wien 2012

Mit dem heutigen Sieg des FC Internazionale gegen die Stella Rossa Juniors konnte sich das Team von Ex-Stella Rossa Spieler Nikola Cvejanovic ebenfalls eine Runde vor Ende fix die Meisterschaft in der 2. ÖFB Futsal Liga Gruppe Ost sichern. Die Stella Rossa Juniors könnten in der letzten Runde noch von der AKA St. Pölten als Vizemeister abgelöst werden. Dazu wurden die Niederösterreicher aber neun Punkte aus drei Spielen benötigen.

Futsal Komusina St. Lambrecht

In der Gruppe West ist die endgültige Entscheidung noch nicht gefallen. Futsal Steyr hat bereits alle Begegnungen absolviert. Komusina spielt zu Hause noch gegen den LPSV Kärnten und FUTSAL Klagenfurt Juniors. Komusina reicht bereits ein Punkt, um sich den Titel zu sichern. Steyr hat vor einigen Wochen gegen die selben Gegner genau das nicht geschafft, damals allerdings in Villach und Komusina hat am kommenden Wochenende den Matchball in der eigenen Halle.

Werbung
Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.